NAVIGATION

Zurück

Bühne

Frida Kahlo

Sie liebt das Leben, die Kunst und die Liebe. Mit 18 Jahren geht Frida Kahlo als eine der wenigen Frauen Mexikos auf eine höhere Schule, die sie auf ein späteres Studium vorbereiten soll. Doch das Schicksal hat anderes mit ihr vor: Bei einem Unfall wird sie von einer Metallstange durchbohrt und verbringt die nächsten Monate im Ganzkörpergips im Bett liegend – die einzige Freiheit, die sie hat, ist die Kunst. Sie beginnt, im Liegen zu malen. Ihr Motiv: sie selbst, wie sie sich in einem überm Bett hängenden Spiegel sieht und wie man sie heute von vielen Selbstporträts kennt. Doch nicht nur der Malerei gilt ihre Liebe; auch Diego Rivera, ein Künstlerkollege, steht hoch in ihrer Gunst. Es folgt eine Heirat, eine Scheidung, eine Wiederheirat… einfach ist für Frida Kahlo nichts, doch zwischen Schmerz und Leid, Willensstärke und Schöpferkraft lebt sie ein ganz außergewöhnliches Leben, das jetzt von der Burghofbühne Dinslaken als Schauspiel aufgeführt wird.

Kommentare


WERBUNG