NAVIGATION

Zurück

Club & Pop

Der Pfälzer hat den Blues im Blut

Blues ist melancholisch, handgemacht und authentisch. Und meistens auf Englisch. Dass dieses Genre auch auf (Kur-)Pfälzisch funktioniert, zeigt Gringo Mayer. Der gebürtige Ludwigshafener und Wahl-Mannheimer gastiert mit Band im Capitol und hat sein Mundart-Debütalbum „Nimmi Normal“ mit im Gepäck. Dabei werden Storys, die durch ihren schwarzen Humor brillieren, aufgetischt, die eine ganz schön abgefahrene Welt in den Fokus rücken. Ob moderne Popsongs oder tragende Balladen, was Mayer anfasst, wird zu dialektalem Gold. Das klingt nicht nur wunderschön, sondern transportiert auch eine scharfsinnige Weisheit. Davon können auch diejenigen ein Lied singen, die eigentlich gar kein Pfälzisch beherrschen!

Kommentare


WERBUNG