NAVIGATION

Zurück

Club & Pop

Giora Feidman: Klezmer for Peace

„Ich spiele Klarinette, um meine Gefühle mit den Menschen zu teilen“, beschreibt Giora Feidman seine Motivation, die ihn seit mehr als einem halben Jahrhundert Musik machen lässt. Als ein wichtiger Interpret zeitgenössischer Musik hat sich der Klarinettist über die Jahrzehnte zu einem Phänomen entwickelt, ist Künstler, Entdecker und Ereignis, ein rastloser Botschafter mit einem Spiel von unverminderter Anziehungskraft. „Klezmer for Peace“ ist nun erneut ein Projekt von Giora Feidman mit einer klaren Botschaft. Der Maestro schart Musiker aus der Türkei und Israel um sich und überwindet so erneut die – eigentlich doch irrelevanten – Grenzen zwischen Nationalitäten, Religionen und Generationen. Der türkischstämmige Musiker und Musikethnologe Murat Coskun, einer der renommiertesten Rahmentrommler weltweit, Güran Balkan an Gitarre und Oud sowie Muhittin Kemal Temel mit seiner türkischen Zither setzen einen orientalischen Akzent – und der ergänzt sich hervorragend mit den Klezmer-Elementen von Feidman samt seiner israelischen Mitspieler Hila Ofek an der Harfe und Andre Tsirlin am Saxofon! Das Ergebnis ist eine Musik, die fremd und vertraut zugleich klingt und Unterschiedlichstes auf verbindende Weise zusammenfügt. Dass bei diesem Programm ein muslimisch-jüdisches Ensemble auf der Bühne steht, mag Zufall sein. Die Botschaft aber, die dahinter steckt, ist eindeutig und "Klezmer for Peace" ist mehr als ein musikalisches Statement!

Do., 24.10., 19.30 Uhr, Christuskirche, Heidelberg

Kommentare


WERBUNG